Ganjähriges Badevergnügen für Weingarten

Seit fast 40 Jahre kämpft die FDP-Fraktion im Gemeinderat für ein kombiniertes Frei- und Hallenbad an der Walzbachhalle. Nachdem gegen die Stimmen der FDP 2004 die Verlagerung des Freibads in zwei statt einem Bauabschnitt beschlossen wurde, warten die Weingartner Bürgerinnen und Bürger auf den Bauabschnitt II mit großem Außenbecken, der leider nicht wie versprochen 2010 realisiert wurde. Gerade bei den aktuellen Temperaturen sehnt man sich nach einer Abkühlung. So sieht das auch Bürgermeister Bänziger, der bei der Eröffnung des Abenteuerspielplatzes anmerkte, dass er am sonnigen Freitag lieber ein Schwimmbad eröffnen würde. Diesem Wunsch kann sich die Fraktion der Freien Demokraten nur anschließen und fordert daher den Bürgermeister auf den Bau des großen Außenbeckens statt beispielsweise millionenteurer Nahwärmeprojekte zu priorisieren. Damit es bald für Groß und Klein Abkühlung bei den hitzigen Temperaturen gibt.

Bis dahin wünschen die Freien Demokraten allen Bürgerinnen und Bürgern eine schöne Sommerpause.